Das neuentwickelte tonhöhenverstellbare Moderne Portativ

Das neuentwickelte tonhöhen-
verstellbare Moderne Portativ

Musizierender Engel mit Portativ

Hans Memling, um 1485
(Königliches Museum der
schönen Künste, Antwerpen)


Das Moderne Portativ ist bestens geeignet für die Musikausbildung in Theorie und Praxis, sowie für das Musizieren im Ensemble mit historischen Instrumenten.

Musikausbildung:

Das Moderne Portativ dient als methodisches Instrument in den Fächern

• Gehörbildung / Intonationslehre ( )

• Instrumentenkunde / Instrumentenbau / Orgelkunde

• Stimmungssysteme / Historische Aufführungspraxis ( )

• Ensemblespiel / Ensembleleitung ( )

Konzert:

• Das Portativ im Ensemble / Consort mit historischen Instrumenten beispielsweise als Cantus-firmus-Instrument, als Bordun-Instrument oder colla parte mit Singstimmen

Download:

• Druckschrift über das Moderne Portativ als PDF (3 Seiten, 128 KB) ⇒ hier

Projektunterstützung:

• Wenn Sie das Projekt «Modernes tonhöhenverstellbares Portativ» unterstützen möchten, freuen wir uns über jede noch so kleine Spende: